Fernwärme in Bautzen

Das Fernwärmenetz der EWB erstreckt sich über fast 32 km durch die Stadt. Über dieses Netz werden die Stadtteile Gesundbrunnen, Wohngebiet Nord-Ost (Kantstraße), Innenstadt, Allende-Viertel und das Behördenzentrum mit Wärme versorgt.

Vorteile der Fernwärme gegenüber anderen Heizungsarten

  • keine Verbrennung von Erdgas, Erdöl oder Kohle im Haus
  • platzsparend, weil Heizkessel, Brennstofflager, Öl- oder Gastanks sowie Schornstein überflüssig werden
  • geringer Betriebs- und Wartungsaufwand, weil wenig störanfällige Bauteile eingesetzt werden
  • ökologisch und nachhaltig, da gesetzliche Anforderungen erfüllt werden und CO2 eingespart wird
  • wirtschaftlich, weil Investitionen in teure Energielösungen entfallen und für andere Sanierungsmaßnahmen genutzt werden können
  • hohe Versorgungssicherheit
  • Fernwärme-Anlagen erfüllen das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG), da die Bundesregierung Wärme aus hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung auf eine Stufe mit erneuerbaren Energien stellt.
  • Dank der gleichzeitigen Erzeugung von Strom und Fernwärme hat Fernwärme in Bautzen einen niedrigen Primärenergiefaktor, was beim Gebäude-Energieausweis sowie bei Investitionen in Neubau oder Sanierung von Vorteil ist.

Bei weiteren Fragen zur Fernwärmeversorgung stehen wir gern für eine individuelle Beratung zur Verfügung. Wenn auch Sie Bautzener Fernwärme nutzen möchten, sprechen Sie mit uns.

Die Fernwärmepreise teilen Ihnen unsere Kundenbetreuer auf Anfrage gern mit.

Prüfung Fernwärmeversorgungssystem nach AGFW-Arbeitsblatt FW 309-1

Primärenergiefaktor des Fernwärmesytems: 0,42
Wärmebereitstellung durch Kraft-Wärme-Kopplung: 66,7 %

Zertifikat zum Nachweis der Hocheffizienz der Kraft-Wärme-Kopplung

Bescheinigung