E-Mobilität

Die neue effiziente Ladesäule

Noch sind es wenige Elektroautos, die auf den Straßen des Landkreises Bautzen unterwegs sind.

Ladestark auf dem Pendlerparkplatz Schliebenstraße
Seit 1.12.2020 sind die Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH Eigentümer der Schnellladesäule auf dem Pendlerparkplatz Schliebenstraße und auch Ladepunktanbieter. Die Ladesäule ist ein Hypercharger, welcher Wechselstrom mit einer Ladeleistung von 22 kW als auch Gleichstrom mit einer Ladeleistung von 50 kW (CHAdeMOLadesystem) sowie 150 kW (CCS-Ladesystem, bietet. Dadurch ist die Ladesäule für die verschiedensten Fahrzeugtypen nutzbar.

Die Kunden bezahlen die getankte Strommenge zum Beispiel mit der e-Charging-App. Das ist eine Möglichkeit, um an verschiedenen Stromtankstellen ohne Vertragsbindung mit einem Ladekartenanbieter zu laden. Diese App kann kostenfrei im Apple- als auch Play-Store heruntergeladen werden. Zum anderen hat man auch die Möglichkeit, mittels RFID-Ladekarte eines Mobilitätsanbieters wie beispielsweise Plugsurfing oder NewMotion zu bezahlen. Innerhalb von 20 Minuten können viele Fahrzeuge bis zu 70 % geladen werden.

Auch im Parkhaus Centrum können Sie Ihre E-Fahrzeuge dank neuer Technik mit einer Ladeleistung von bis zu 22 kW laden. Bezahlt wird ohne eine erforderliche Registrierung. Beim Befahren des Parkhauses zieht der Kunde wie gewohnt sein Parkticket und hält dieses dann auf der E-Parkfläche an das Gerät zur Autorisierung. Der Ladevorgang des Elektrofahrzeuges kann im Anschluss beginnen und er zahlt entspannt am Kassenautomat vor der Ausfahrt seine Parkgebühr sowie seine getankte Strommenge. Geladen wird hier mit dem nachhaltigen Bautzner.Ökostrom von der EWB.