Aktuelles

Auftaktveranstaltung der Energiesparfüchse 2019 – der Wettbewerb geht in die 10. Runde

Clevere Ideen rund um das Thema Energie sparen wurden am Donnerstag, den 7. Februar 2019, im Ratssaal dem Oberbürgermeister Herrn Ahrens vorgestellt.

  • Auftaktveranstaltung der Energiesparfüchse 2019

  • Auftaktveranstaltung der Energiesparfüchse 2019

Clevere Ideen rund um das Thema Energie sparen wurden am Donnerstag, den 7. Februar 2019, im Ratssaal dem Oberbürgermeister Herrn Ahrens vorgestellt. Aufgerufen dazu haben bereits zum 10. Mal die Stadtverwaltung Bautzen, Technologieförderverein Bautzen und die Energie- und Wasserwerken Bautzen GmbH (EWB) im Rahmen des Wettbewerbs „Energiesparfüchse“.

„10 Jahre Energiesparfüchse, knapp 700 Schüler aus 13 verschiedenen Schulen haben bereits teilgenommen und alle haben das Thema Energie oder Energiesparen im Alltag unter die Lupe genommen und an kreativen Einsparlösungen getüftelt. Wir sind stolz auf so viel Erfindergeist in unserer Stadt.“, resümiert Volker Bartko, Geschäftsführer der EWB.

In insgesamt vier Projekten werden sich dieses Jahr Schülerinnen und Schüler vom Schiller-Gymnasium Bautzen und dem Philipp-Melanchthon-Gymnasium bis zum Sommer auf die Suche nach Ideen und Erfindungen begeben, die im Alltag das Energiesparen erleichtern sollen.

Bei den Projekten stehen dieses Jahr die Solarzellen im Vordergrund mit einer digitalen Messwerterfassung. Aber auch die Durchführung eines Energiespartages für Mitschüler, haben sich 9- und 10-Klässler des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums als Projektaufgabe gestellt. Dabei werden u.a. die neu angeschafften Experimentierkoffer der EWB zum Einsatz kommen, die viele Energiethemen auf einfacher Art und Weise veranschaulichen bzw. die auch selber ausprobiert werden können.

Oberbürgermeister Alexander Ahrens lobte die Schülerinnen und Schüler für ihre kreativen Ideen.

Bis Mai werden die Projektgruppen an ihren Ideen basteln. Wir können jetzt schon auf die Ergebnisse gespannt sein, die uns im Sommer präsentiert werden. Dann werden auch alle Teilnehmer prämiert und es warten spannende Exkursionen auf die Schüler.