Rechtliches

Hausanschlusskosten

Die Hausanschlusskosten werden auf der Grundlage des technischen Aufwandes angeboten.

Inbetriebsetzungskosten (brutto)

          113,05 €

Rückständige Zahlungen werden nach Ablauf des von der EWB angegebenen Fälligkeitstermines schriftlich angemahnt. Die EWB berechnen im Falle eines Zahlungsverzuges, einer Unterbrechung und der Wiederherstellung der Versorgung folgende Entgelte:

1. Jede schriftliche Mahnung5,00 €*
2. Sperrankündigung 40,00 €*
3. Unterbrechung der Versorgung 40,00 €*
4. Wiederherstellung der Versorgung 65,45 €
5. Bankrückläuferkosten können je nach Bank bis zu 10 € erhoben werden.  
6. Bei Wiederherstellung der Versorgung außerhalb der üblichen Arbeitszeit werden die Kosten nach Aufwand berechnet.

Unabhängig von den genannten Pauschalen (Punkt 1 bis 5) können auf den fälligen Betrag vom Fälligkeitstag an Verzugszinsen gemäß BGB berechnet werden. Mit (*) gekennzeichnete Beträge unterliegen nicht der Umsatzsteuer.

Sonderleistungen sind Angebote, die zusätzlich zu denen im Rahmen der Erstellung von Jahresverbrauchsabrechnungen von Kunden ausdrücklich abgefordert werden. Die dadurch der EWB entstehenden Kosten werden dem Kunden wie folgt in Rechnung gestellt.

1. Zwischenrechnung15,47 €
2. manuelle Forderungs- und/oder Zahlungsaufstellung23,80 €
3. zusätzliche Ablesung29,75 €
4. Umstellung der Turnusabrechnung35,70 €
5. Adressermittlung17,85 €
6. Rechnungsnachdruck5,95 €
7. Rechnungskorrektur nach Schätzung15,47 €
8. Bearbeitungskosten für Barschecks5,00 €*

Mit (*) gekennzeichnete Beträge unterliegen nicht der Umsatzsteuer.